Gold kaufen bei Amazon – ist das sinnvoll?

Gold kaufen bei Amazon – ist das sinnvoll?

September 17, 2018 1 Von Goldkaufen.de Redaktion

Im Rahmen dieses Artikels befassen wir uns mit dem Thema, ob es möglich und sinnvoll ist, Gold auf Amazon zu kaufen. Gleich vorab: Ja, es ist grundsätzlich möglich, allerdings im Regelfall nicht sinnvoll. In diesem Artikel erklären wir die Gründe, welche gegen einen Gold-Kauf bei Amazon sprechen. Stattdessen empfehlen wir unseren Ratgeber Wo Gold kaufen?.

Amazon – nicht mehr nur ein Online-Händler

Amazon hat in den letzten Jahren das Einkaufserlebnis im Internet grundlegend verändert. Ursprünglich gestartet als Buchhändler, gibt es mittlerweile kaum noch Produkte, die sich nicht über die Amazon-Plattform bestellen und bis zur Haustüre liefern lassen. Darüber hinaus arbeitet Amazon an zahlreichen Dienstleistungen, die sich aus dem Ursprungsgeschäft ergeben haben, beispielsweise eigenen Lieferdiensten oder der Bereitstellung von Rechenleistung (Cloud Computing) über die Amazon Web Services.

Bücher, Elektronik, Haushaltsprodukte, Bürobedarf, Uhren, Schmuck; die Liste an Dingen, die man auf Amazon kaufen kann, lässt sich beliebig fortsetzen. Dabei wird ein Produkt manchmal von mehreren Händlern auf der Amazon-Plattform angeboten, der Kunde kann anhand von Bewertungen, Versandbedingungen bzw. dem Gesamtpreis das favorisierte Angebot auswählen. Somit hat Amazon bei vielen Produkten bereits einen Preivergleich in seine Plattform integriert, was vom Grundgedanken her den Wettbewerb fördert und so die Möglichkeit erhöht, ein Schnäppchen zu ergattern. Da viele Internetnutzer bereits einen Amazon-Account besitzen, ist der Bestellprozess ohne erneute Angabe von Daten innerhalb weniger Minuten ganz bequem abgeschlossen.

Gold kaufen bei Amazon – geht das?

Bei der großen Produktauswahl auf Amazon liegt es nahe, dass man auf Amazon auch Goldmünzen und Goldbarren kaufen kann. Und tatsächlich: Goldbarren werden von 1g bis zu 1 Unze angeboten, darüber hinaus auch ein 50x1g Tafelbarren und kleine Geschenkbarren mit 0,1g bzw. 0,5g Gewicht. Schwerere Barren über 50 Gramm werden allerdings (zumindest momentan) nicht angeboten. Auch bei Goldmünzen gibt es Auswahl: Krügerrand, Maple Leaf, Australien Kangaroo, American Eagle, Goldmark etc. werden teilweise auch in verschiedenen Stückelungen von 1/20oz bis 1oz angeboten. Anbieter der Goldbarren und Goldmünzen sind teilweise Shops, die auch in den gängigen Edelmetall-Preisvergleichen gelistet sind (z.B. Stollberg Edelmetalle und die Logentu GmbH), aber auch andere Anbieter. Quasi alle Angebote werden mit kostenloser Lieferung angeboten, was im Edelmetallmarkt eher unüblich ist. Was uns natürlich direkt zur Frage bringt:

Kann man beim Gold kaufen auf Amazon ein Schnäppchen machen?

Um diese Frage zu beantworten, haben wir die Preise von vier Goldbarren und vier Goldmünzen auf Amazon mit dem jeweils günstigsten Angebot auf Gold-Preisvergleich.de verglichen. Der Zeitpunkt des Vergleichs ist der 12.09.2018 um 13:45 Uhr. Dabei wurden die Versandkosten mitberücksichtigt, um eine bessere Vergleichbarkeit zu erzielen. Allerdings ist zu beachten, dass bei einer Bestellung mehrerer Münzen oder Barren über den Shop des Händlers nur einmal Versandkosten anfallen. Der Vergleich betrachtet also nur den Fall, dass exakt eine Goldmünze bzw. ein Goldbarren gekauft wird.

Produkt Preis Amazon Preis Gold-Preisvergleich.de Unterschied
Goldbarren 1g (Heraeus) 61,70 € (Amazon-Link) 44,90 € (Preisvergleich) 37,4%
Goldbarren 10g (Heraeus) 425,00 € (Amazon-Link) 348,37 € (Preisvergleich) 22,0%
Goldbarren 1 oz (Heraeus) 1.269,00 € (Amazon-Link) 1.052,22 € (Preisvergleich) 20,6%
Gold-Tafelbarren 50x1g (Valcambi) 2.499,99 € (Amazon-Link) 1.754,87 € (Preisvergleich) 42,4%
Krügerrand 1 oz (2018) nicht angeboten 1.067,26 € (Preisvergleich)
Krügerrand 1/10oz (2018) 144,90 € (Amazon-Link) 121,28 € (Preisvergleich) 19,5%
Maple Leaf 1 oz (2018) 1.435,70 € (Amazon-Link) 1.061,22 € (Preisvergleich) 35,3%
Goldmark 12g 829,00 € (Amazon-Link) 475,60 € (Preisvergleich) 74,3%

Stand: 12.09.2018, 13:45 Uhr
Wie man anhand der in der Tabelle verglichenen Produkte unschwer erkennen kann, lohnt es sich aus finanzieller Sicht nicht, Gold auf Amazon zu kaufen. Daran ändert auch der oftmals kostenlose Versand nichts, der bereits in den Produktpreis eingepreist sein dürfte. Doch woher ergibt sich der große Preisunterschied zwischen den Preisen im Online-Shop des Edelmetallhändlers bzw. auf Gold-Preisvergleich.de und dem Preis auf Amazon?

Welche Kosten fallen für den Händler beim Verkauf auf der Amazon-Plattform an?

Die Beantwortung dieser Frage ist eigentlich ganz einfach, denn Amazon legt die Kostenstruktur für Händler offen. Als Basispreis werden 0,99€ pro verkauftem Artikel fällig oder bei mehr als 40 Verkäufen eine Pauschale in Höhe von 39€ (alle Beträge netto). Doch dies allein ist natürlich noch nicht der Grund für den deutlichen Preisunterschied. In Abhängigkeit von der Produktkategorie erhebt Amazon eine umsatzabhängige Verkaufsgebühr. Im Fall der Kategorie „Alles Andere“ beträgt diese 15% des vom Kunden gezahlten Betrages. Aufgrund des hohen Wertes von Gold, ergibt sich beispielsweise bei einem Endkundenpreis von 1.400 Euro eine Verkaufsgebühr von 210 Euro an Amazon, der Händler erhält also 1.400 Euro abzgl. ca. 211 Euro Gebühren, was 1.189 Euro entspricht. Gleichzeitig ist die Gewinnspanne des Händlers im Edelmetallbereich so gering, dass die Amazon-Gebühren zwangsläufig komplett auf den Kunden umgelegt werden müssen, damit der Händler wirtschaftlich arbeiten kann. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Preise im Online-Shop oft minütlich oder alle 5, 10 oder 15 Minuten an die aktuelle Marktlage angepasst werden. Bei Amazon finden hingegen sehr viel seltener Preisaktualisierungen statt, sodass der Händler dieses Marktrisiko ebenfalls im Amazon-Preis berücksichtigen muss.

Fazit zu Gold kaufen bei Amazon

Obwohl es prinzipiell möglich ist, Gold auf Amazon zu kaufen, ist es aufgrund der hohen (indirekten) Gebühren nicht empfehlenswert. Einen Fonds mit 15 oder 20% Ausgabeaufschlag würde man vermutlich nicht kaufen, solange es auch deutlich günstigere Angebote am Markt gibt. Zumal die von uns während des Tests beobachteten Preisaufschläge gegenüber dem günstigsten Händler auf Gold-Preisvergleich.de 20-75% betragen, also oft noch deutlich darüber liegen. In unserem Ratgeber „Wo Gold kaufen?“ haben wir 8 alternative Möglichkeiten des Goldkaufs untersucht, die sich größtenteils deutlich besser eignen als der Kauf bei Amazon. Eine Ausnahme mag es geben, bei der Amazon gut wegkommt. Wenn man beispielsweise als Geschenk lediglich auf die Schnelle 1 Unze Silber kaufen möchte, dann kann es vereinzelt bei Amazon günstigere Angebote geben (inkl. Versand) als bei Bezug über den Händler direkt, da dort üblicherweise Versandkosten fällig werden. Auch die Zeitersparnis für die Aufgabe der Bestellung kann hier den Ausschlag für Amazon geben. Sobald die Bestellsumme allerdings mindestens 3-stellige Werte erreicht, ist vom Gold-Kauf über Amazon definitiv abzuraten.


Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...